Shameplay

Wir hatten wieder Gäste, Silvia und Eric waren wieder da und haben uns mit dem Thema Demütigung und Shameplay vertraut gemacht.

Hier findet Ihr auch den Link zum Buch.

Wir hoffen, Euch gefällt der BDSM-Gedankenwege-Podcast. Bitte schaut Euch auch die anderen Kanäle an, die Übersicht findet Ihr auf Gedankenwege-Podcast.de.

Eine Übersicht der Events von Kira gibt es auf https://www.lk-events.eu.

Das Forum ist hier: https://l-k-events.joyclub.de/forum/b14790.mentoren_paten.html

Tanjas Seite findet Ihr unter www.sm-relax.de.

Stefan hat seine Seite https://www.gedankenwege.de/ neu gestaltet, dort gibt es jetzt auch einen speziellen Bereich für das BDSM-Coaching: https://www.gedankenwege.de/bdsm-coaching.

Es ist vollbracht! Wir sind ein Verein! Wenn ihr uns unterstützen wollt, könnt ihr das gerne über eine Fördermitgliedschaft tun. Schreibt uns dafür einfach eine Mail an podcast@gedankenwege.de

Wenn ihr unseren Podcast unterstützen möchtet, dann würden wir uns sehr über eine Spende über Paypal freuen. Wir haben hier ein paar Buttons vorbereitet, mit denen Ihr uns einen Kaffee (1 Euro),


Kekse (3 Euro),

einen Knochen für Mini (10 Euro)

oder einen freien Betrag
spenden könnt.

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Shameplay

  1. nOve sagt:

    Erst einmal ein dickes Lob an das gesamte Team. Ihr versüßt mir immer den Montag und den Start in die neue Woche mit euren Podcasts.
    Spinnen….ihhhh, aber wenn ich so darüber nachdenke, auf so eine Idee würde ich nicht kommen; wahrscheinlich bin ich dafür zu brav und folgsam . Aber was ich liebe ist das Fünkchen Unberechenbarkeit bei (meiner) Herrschaft(en) – aufs Glatteis geführt zu werden und es dennoch nicht zu betreten. Die darauffolgende Sprachlosigkeit entlockt mir immer wieder ein stolzes Lächeln.

  2. Lady Luxuria sagt:

    Es ist interessant euch zu lauschen, da ich mir vor einiger Zeit schon, zu eben diesem Thema Gedanken gemacht habe und diese ziemlich ähnlichen zu euren waren.
    Auf meiner Facebook Seite habe ich darüber geschrieben, wenn ihr mögt, könnt ihr ja mal schmökern. (Habe den Link als HP eingetragen)

    Für mich ist diese Art des Spiels recht zwiespältig besetzt, sowohl intellektuell, als auch auf emotionaler Ebene. Es ist nun mal auch eine Gratwanderung, die viel Kenntnis des Gegenübers braucht und mindestens ebensoviele Vertrauen, so, wie ihr das auch schon gesagt habt.
    Es kann interessant sein, so ein Spiel, und mir sogar Spaß machen, wenn dadurch auf meiner Seite der Sadismus antriggert wird, dem ich dadurch Futter geben kann, aber mein großer Kink ist es insgesamt eher nicht.

Schreibe einen Kommentar zu nOve Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.